Raiffeisen Wölfe kassieren knappe Niederlagen in Regensburg

REGENSBURG – Das Landesliga-Team unterliegt in zwei spannenden Spielen den Buchbinder Legionären 5.

Am bisher heißesten Tag des Jahres ging es für die zweite Mannschaft der Raiffeisen Wölfe des TV 1877 Lauf erneut nach Regensburg. Nach den Erfolgen der vergangenen Woche gegen die vierte Mannschaft der Regensburger war man optimistisch, auch gegen die Fünfte bestehen zu können.

Die Wölfe waren verletzungs- und urlaubsbedingt für die bevorstehenden Hitzeschlachten dünn besetzt, so dass zur Verstärkung mit Moritz Weber und Florian Schönhöfer erstmalig zwei Spieler der Freizeitmannschaft aktiviert wurden. Bei Temperaturen weit über 30 Grad hieß es in der prallen Sonne um 13 Uhr „Play Ball“. Die Laufer kamen stark ins Spiel und konnten schnell mit 4:0 in Führung gehen. Im zweiten Inning wachte jedoch auch die Offensive der Legionäre auf und produzierte einige saubere Hits. Unterstützt durch zwei Walks und einen kritischen Error vom Shortstop gingen sie mit 6:4 in Führung. In den folgenden Innings konnten die Wölfe durch einige gute Schläge u.a. von Jannis Harenz und dominantem Pitching von Rin Koyama den Rückstand nach und nach aufholen. Die Raiffeisen Wölfe kamen bis auf einen Strike an einen Sieg heran, bevor Regensburg doch noch den Ausgleich zum 7:7 am Ende der regulären sechs Innings schaffte. Da es im Baseball kein Unentschieden gibt, ging es in die Verlängerung. Hier konnte der eingewechselte Moritz Weber nach einem Single von Demis Jahn einen Run vorlegen. Leider konnten die Laufer am Ende des siebten Innings nicht mehr gegen halten und Regensburg brachte den siegbringenden zweiten Run durch einen Sacrifice Fly zum 9:8 nach Hause.

Hochsommerlich ging es nach einer Pause weiter ins zweite Spiel

Nach einer halbstündigen Erholungspause ging es bei weiterhin hochsommerlichen Bedingungen ins zweite Spiel. Rin Koyama und Jannis Harenz, bereits in Spiel 1 als Pitcher und Catcher mit den schweißtreibendsten Jobs im Einsatz, tauschten die Rollen. Wieder gingen die Raiffeisen Wölfe knapp mit 1:0 in Führung. Jedoch gelang es den Legionären in der Folge immer wieder einige Hits aneinanderzureihen und Punkte zu erzielen. Auf Seiten der Laufer Offensive nutze man seine Chancen jedoch nicht. Zehn Spieler Left-On-Base im ersten und sieben im zweiten Spiel waren der Hauptgrund für die beiden Niederlagen. So gab es genügend Möglichkeiten, das zweite Spiel zu drehen, aber es gelang nicht, die Baserunner heim zuschlagen und den Rückstand wettzumachen. Das Spiel ging am Ende der sechs Innings mit 4:6 verloren. Insgesamt konnten die Raiffeisen Wölfe dennoch erhobenen Hauptes nach Hause fahren. Man hatte bei brutalen Bedingungen und im zweiten Spiel ganz ohne Auswechselspieler einen Kampf auf Augenhöhe abgeliefert.

Highlights der beiden Spiele waren die erneut hervorragende Schlagleistung von Jannis Harenz (5-8, 5 Runs, 2 RBI) und das starke Pitching von Rin Koyama über sechs Innings im ersten Spiel. Auch John Gilliland und André Pfannstiel mit je 2 RBI hatten einen guten Tag erwischt.

Das nächste Spiel der Landesliga-Herren findet am 16.08.2020 gegen die Passau Beavers zuhause im Raiffeisen Stadion statt.

Am kommenden Sonntag, 09.08.2020 startet dann auch die erste Mannschaft in ihre Saison in der 2. Bundesliga Süd-Ost. Zuschauer sind nach aktuellem Stand der Vorgaben leider nicht erlaubt.

Highlights der beiden Spiele waren die erneut hervorragende Schlagleistung von Jannis Harenz (5-8, 5 Runs, 2 RBI) und das starke Pitching von Rin Koyama über sechs Innings im ersten Spiel.

Nächster Spieltag:

Datum Zeit Liga Heim Gast Erg.
Samstag, 10.09.2022 12:00 Bayernliga Baseball Playdowns Laufer Wölfe Disciples München-Haar 3 -
Samstag, 10.09.2022 14:30 Bayernliga Baseball Playdowns Laufer Wölfe Disciples München-Haar 3 -